Neueste Beiträge

Seiten: 1 2 [3]
21
Über dieses Forum - bitte lesen / Avatare - oder auch „graphische Stellvertreter“
« Letzter Beitrag von Albert am 28. April 2017, 17:39:33 »
Der Avatar, ein Begriff ursprünglich aus dem hinduistischen Sanskrit, hat in den sozialen Netzwerken eine neue Bedeutung gefunden. Als graphischer Stellvertreter kann er den Beiträgen eines Schreibers, einer Schreiberin einen persönlichen „touch“ geben.

Beim Einrichten dieser Forensoftware habe ich mit Erstaunen zur Kenntnis genommen, dass den Mitgliedern Standard-Bildchen von irgendwelchen Stars aus der Film- und Musikwelt angeboten werden. Als erste Aktion habe ich diese mitgelieferte Bildergalerie gelöscht. Ich meine: Entweder ein Bild von sich selbst als Avatar, oder gar keinen Avatar!

Die Forensoftware bietet unter Forum Profil die Möglichkeit, ein Bild von sich selbst hochzuladen. Es können Bilder bis 120x120px hochgeladen werden. Die Forensoftware stellt sie danach in einer max. Breite von 65px dar. Um das eigene Bild passend auszuschneiden und in die gewünschte Größe herunterzurechnen, gibt es kostenlose Grafiksoftware, z.B. GIMP.

Idealerweise stellt der Avatar ein Gesicht dar, und nicht eine Ganzkörperaufnahme. Ich unterhalte mich schließlich mit einem Menschen, indem ich ihm ins Gesicht schaue, und nicht auf seinen ganzen Körper. Ein Ganzkörper-Nacktbild als Avatar ist zwar möglich, aber nicht wirklich sinnvoll.

In absolutes No-Go ist ein Avatarbild mit „Körpermitte“ ohne Gesicht. Derartige Bilder werden von mir umgehend gelöscht!
22
Über dieses Forum - bitte lesen / Die Sache mit den Bildern
« Letzter Beitrag von Albert am 28. April 2017, 16:24:40 »
Ein Forum lebt nicht nur von Buchstaben und Wörten, zwischendurch dürfen es auch mal sprechende Bilder sein. :) Wenn Ihr Bilder habt, die veröffentlicht werden dürfen, so sind sie sehr willkommen. Wichtig ist vor allem, dass die abgebildeten Personen ihr Einverständnis zur Veröffentlichung gegeben haben.
  • Selbstverständlich dürfen nur eigene Bilder veröffentlicht werden, also die, die Ihr selbst gemacht habt.
  • Zur Illustration dürfen auch fremde Bilder im Internet verlinkt werden, wenn im Text ausdrücklich auf die fremde Quelle hingewiesen wird.
  • Ich ersuche ausdrücklich, keine pornographischen oder anstößigen Bilder zu veröffentlichen, auch wenn sie selbst gemacht sein sollten. Körpermitten ohne Gesicht und dergleichen will hier niemand sehen.
  • Das Forum nacktKULTUR hostet keine Bilder. Die Bilder müssen auf einen darauf spezialisierten Hoster hochgeladen werden und dann mittels (img)http://adresse.bild(/img) - Tags in den Beitrag eingefügt werden. (Sebstverständlich sind es eckige Klammern anstelle der runden)
  • Als Bildhoster empfehle ich picr.de. Man kann sich auch anmelden, dann kann man seine hochgeladenen Bilder verwalten. Ebenfalls wird dann die originale Qualität der jpg-Bilder nicht verringert. Picr.de ist kostenlos, aber es ist Ehrensache, dem Betreiber Andreas Pflug gelegentlich eine Spende zukommen zu lassen.
  • Dieses Forum gestattet Bilder in der maximalen Breite von 1024 Pixel, ebenso ist die Höhe auf dieselbe Größe begrenzt.
23
Über dieses Forum - bitte lesen / Was gibt es hier, was findet man hier nicht?
« Letzter Beitrag von Albert am 28. April 2017, 15:44:44 »
Was gibt es hier?
  • Das Forum nacktKULTUR will den Naturisten, den Nacktwanderern und allen übrigen Anhängern der freien Körperkultur (FKK) einen freundlichen Raum bieten, in dem sie sich austauschen können.
  • Der Schwerpunkt liegt auf dem Naturismus - also der direkten Verbindung zur Natur unter Verzicht auf jegliche Kleidung, sofern dies die Temperaturen zulassen.
  • Obwohl die Sexualität im Leben eines jeden Menschen eine Rolle spielen dürfte, wird hier ausdrücklich keine Verbindung zum Naturismus hergestellt. Die Bewegung der sozialen Nacktheit (FKK) kämpft seit Anbeginn gegen die ebenso falsche wie irreführende, aber vielerorts übliche Verknüpfung mit dem Rotlichtmilieu.

Was man hier nicht finden wird, weil unerwünscht:

  • Kontaktboards, um virtuellen Kontakt zu finden. Es gibt in der realen Welt genügend Gelegenheit, um mit anderen Menschen ins Gespräch zu kommen.
  • Verabredungen zum „nackten Kaffeetrinken“, ebensolchen „Spielabenden“ etc.
  • Kontaktbörse für „nacktes Skypen“ und ähnliche virtuelle Tätigkeiten
  • Hinweise und Verabredungen auf Nacktparties und ähnlich gelagerte Indoor-Veranstaltungen
Das Ziel

Es wäre schön, wenn sich hier Leute zusammenfinden, welche die Definition des Naturismus, wie er hier beschrieben ist, gemeinsam unterstützen. Unser Ziel soll es sein, Menschen von der Schönheit des Naturismus zu überzeugen.
Seiten: 1 2 [3]